Feature one
Feature two
Feature Three

Ihre Vorteile durch MEDIKURA

Verantwortliche im Bereich Pharmakovigilanz profitieren von der Integration des MEDIKURA Meldesystems durch vielfältige Vorteile.

Das MEDIKURA Meldesystem ermöglicht die systematische Erfassung aller wichtigen Informationen eines Verdachtsfalls unter Einbindung des Patienten zusammen mit dem Arzt. Somit lassen sich die im Follow-up Prozess benötigten Iterationen deutlich reduzieren. 

Das MEDIKURA Meldesystem baut auf den aktuellen EU-Richtlinien zur Pharmakovigilanz auf. Wir verwenden industriespezifische Datenbanken, wie z.B. MedDRA zur intelligenten, automatisierten Datenerfassung. Anschließend werden Ihnen alle wichtigen Informationen zur Verdachtsmeldung strukturiert übermittelt.

Das MEDIKURA Meldesystem erlaubt die schnelle Erfassung und Auswertung von validierten Real-Life Data in Echtzeit. Damit wissen Sie als Erste, wenn bei Ihren Patienten unerwünschte Arzneimittelwirkungen auftreten – und Sie können umgehend reagieren.

Das MEDIKURA Meldesystem

Patient

Der Patient meldet seine unerwünschte Arzneimittelwirkungen an den Pharmahersteller und kann seinen behandelnden Arzt zur Bestätigung oder Ergänzung des Verdachtsfalls in den Prozess einbinden.

Arzt

Der Arzt erhält den gemeldeten Verdachtsfall seines Patienten und kann diesen unmittelbar bestätigen oder ergänzen. Nur der Arzt hat Zugriff auf die persönlich Daten des Patienten zu Identifizierungszwecken.

Pharmahersteller

Der Pharmahersteller wird unmittelbar über die Meldung eines Verdachtsfalls informiert und kann seinerseits automatisch Follow-ups zum Verdachtsfall an Arzt und Patient initiieren, falls Rückfragen erforderlich sind.

Die Systemkomponenten

Entdecken Sie, wie das MEDIKURA Meldesystem Sie unmittelbar in der Pharmakovigilanz unterstützten kann.

Alle Informationen von Patient und Arzt zu einem Verdachtsfall werden konsolidiert und standardisiert nach EU-Richtlinien zusammengeführt. Die Eingabe wird durch automatisierte Datenverknüpfungen, wie bspw. MedDRA-Kodierung, komplementiert.

Die Übermittlung der Verdachtsfälle erfolgt im strukturierten und vordefinierten Datenformat, um eine zeitkritische Bearbeitung aller Informationen zu gewährleisten.

Follow-up-Anfragen an Patient und Arzt können direkt und automatisiert initiiert werden, ohne dass Zeitverluste entstehen. Ein automatisches Tracking der Follow-up-Anfragen unterstützt bei der zeitlichen Einhaltung der Compliance.

Feature one
Feature two
Feature Three

Referenzen & Förderer

Kontaktformular

Ob Sie eine Infobroschüre anfordern möchten, eine Demo wünschen oder weitere Anliegen haben - wir sind für Sie da!


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/html/wp-content/themes/jevelin/inc/helpers.php on line 496
WordPress Theme built by Shufflehound. © 2018 MEDIKURA Digital Health GmbH