Datenschutzerklärung

Stand: 15. September 2020

Datenschutz

Als Betreiber dieser Seiten nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) sowie dieser Datenschutzerklärung.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist ausschließlich die MEDIKURA Digital Health GmbH, Agnes-Pockels-Bogen 1, 80992 München (nachfolgend „MEDIKURA“). MEDIKURA betreibt eine kostenfreie Plattform, die durch die Meldung von Nebenwirkungen ihren Teil zu einer verbesserten Arzneimittelsicherheit leisten will. MEDIKURA nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden von uns vertraulich und ausschließlich entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung verarbeitet. Nachfolgend möchten wir Sie darüber unterrichten, wie dies geschieht.

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben oder eine Auskunft über die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen sowie bei Berichtigungs- oder Löschungsersuchen Ihrer bei personenbezogenen Daten, wenden Sie sich bitte an die genannte Kontaktadresse oder die folgende E-Mail-Adresse: info@medikura.com. Unter dieser Adresse erreichen Sie auch unseren Datenschutzbeauftragten. Wir setzen uns dann unverzüglich mit Ihnen in Verbindung.

Zweck, Art der Daten und Dauer der Datenverarbeitung

Über medikura.com bieten wir Unternehmen der Gesundheitsbranche verschiedene IT-Dienstleistungen an, um Informationen rund um Arzneimittel zielgerichtet zu erfassen, aufzubereiten und zu analysieren.

Die Nutzung der Webseite medikura.com ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Im Zuge des Besuchs werden aber gegebenenfalls Nutzerdaten erhoben. Weitere Informationen zu dieser Datenverarbeitung hält der Abschnitt „Cookies“ bereit.  Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name oder E-Mail-Adresse bei Kontaktanfrage) erhoben werden, erfolgt dies nur auf Basis Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wenn Sie Kunde unserer entgeltlichen Services sind, verarbeiten wir personenbezogene Daten (Name, E-Mail-Adresse, ggf. auch von Mitarbeitern). Wir verarbeiten diese Daten zur Durchführung des Vertragsverhältnisses, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO. Darüber hinaus kann es erforderlich sein, weitere Mitarbeiterdaten zu verarbeiten, die nicht unsere direkten Vertragspartner sind. In diesem Falle stützen wir die Datenverarbeitung auf unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO.

Datenweitergabe an Dritte

Medikura übermittelt in der Regel keine personenbezogenen Daten an Dritte. Nur in folgenden Fällen kann es zu einer Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte kommen: 

  • Sofern Sie uns Informationen über von Ihnen erfahrene Nebenwirkungen von Medikamenten zur Verfügung stellen, leiten wir diese Daten grundsätzlich nur in anonymisierter Form an Arzneimittelhersteller weiter. Personenbezogene Daten über Sie werden in einem solchen Fall nicht an Arzneimittelhersteller übermittelt. Nur sofern auf Ihren Wunsch ein medizinischer Ansprechpartner eingebunden werden soll, werden an diesen zu Identifizierungszwecken Ihr vollständiger Name und Ihr Geburtsdatum übermittelt. Diese Einbindung eines medizinischen Ansprechpartners geschieht nur mit Ihrer Einwilligung. Diese Einwilligung können sie jederzeit widerrufen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.
  • Ihre personenbezogenen Daten übermittelt Medikura an Cloud-Service-Anbieter, deren Dienste für das Funktionieren der Website notwendig sind. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.
  • Zudem kann es in weiteren Fällen zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten kommen. Mehr Informationen dazu finden Sie unten unter „Externe Dienstleister“.
Cookies
Was sind Cookies?

Zur bedarfsgerechten Gestaltung verwenden wir sog. Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die mittels Ihres Internet-Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und dabei helfen, unsere Webseiten attraktiver für Sie zu gestalten. Cookies dienen auch dazu sog. dynamische Inhalte auf unseren Webseiten zu generieren, die für Sie von Interesse sein könnten; ferner, um Statistiken über die Anzahl der Besucher unserer Webseiten zu generieren und um zu ermitteln, zu welchem Zeitpunkt solche Aktionen durchgeführt wurden. Die Verarbeitung dieser Daten gründet entweder auf unserem berechtigten Interesse, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO oder auf Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO. Wir können Cookies auch verwenden, um die Beliebtheit gewisser Inhalte unserer Webseiten zu bestimmen. Nähere Informationen zu dieser Datenverarbeitung können Sie den folgenden Abschnitten entnehmen. Die meisten Internet-Browser enthalten Anweisungen, wie das Speichern von Cookies auf Ihrem Endgerät unterbunden werden kann, zum Beispiel im Rahmen der Hilfefunktion eines Internet-Browsers. Wenn Sie die Verwendung von Cookies unterbinden, kann es sein, dass einige Teile unserer Webseite nicht funktionieren.

Wir bringen Informationen, die aus Cookies generiert werden, nicht mit anderen personenbezogenen Daten ohne Ihre Einwilligung zusammen und verwenden Cookies auch nicht um gesundheitsbezogene Informationen über Sie zu erheben oder zu speichern. Wir übermitteln Informationen, die aus Cookies generiert werden, nicht an Dritte.

Verwendete Arten von Cookies

Es gibt die folgenden drei Arten von Cookies:

Notwendige Cookies:

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite und für die Erfüllung unserer vertraglicher Pflichten notwendig. Darunter fallen zum Beispiel die Stabilitätsprüfung- und Überwachung durch den Dienst Sentry. 

Statistik-Cookies:

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Webauftritts ermitteln. Darunter fallen zum Beispiel Google Analytics Cookies.

Komfort-Cookies:

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern. Darunter fallen zum Beispiel die durch Hubspot angebotenen Funktionen wie Anmeldung und E-Mail Newsletter.

Externe Dienstleister

Wir verwenden folgende externe Dienstleister, die unterschiedliche Funktionen haben.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatere Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzer-Erkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Google Analytics wird nur mit Ihrer Einwilligung eingesetzt. Ihre Einwilligung können sie jederzeit widerrufen. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. af DS-GVO.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google. Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der europäischen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

HubSpot

Wir setzen für unsere Online Marketing-Aktivitäten HubSpot ein. Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken.

Dazu zählen unter anderem:

  • Reporting (z.B. Traffic-Quellen, Zugriffe, etc. …)
  • Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM)

Unser Anmelde-Service ermöglicht es Besuchern unserer Website, mehr über unser Unternehmen zu erfahren, Inhalte herunterzuladen und ihre Kontaktinformationen sowie weitere demografische Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen sowie die Inhalte unserer Website werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind.  Hubspot wird nur mit Ihrer Einwilligung eingesetzt. Ihre Einwilligung können sie jederzeit widerrufen. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Hubspot ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO. Alle von uns erfassten Informationen unterliegen dieser Datenschutzbestimmung. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland (Kontakt: HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500). HubSpot unterliegt dem TRUSTe ’s Privacy Seal sowie dem „U.S. – Swiss Safe Harbor“ Framework.

Falls Sie eine Erfassung durch Hubspot generell nicht möchten, können Sie die Speicherung von Cookies jederzeit durch Ihre Browsereinstellungen entsprechend verhindern. Wir haben mit HubSpot einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der europäischen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von HubSpot vollständig um.

Intercom

Service-Anfragen werden über den Provider Intercom abgewickelt. Um Anfragen der Nutzer schneller und effizienter bearbeiten zu können (berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) verwenden wir zur Abwicklung von Service-Anfragen über unsere Webseiten ein externes CRM-System der Intercom Inc., 55 2nd St, 4th Fl., San Francisco, CA 94105, USA (“Intercom”). Alle Daten die wir über Intercom übertragen, werden mit einer 256 bit Verschlüsselung gesendet und in den USA gespeichert.

Informationen zu den Garantien von Intercom für Datenübermittlungen in Drittländer sind in der Datenschutzerklärung von Intercom zu finden: https://www.intercom.com/legal/privacy

Intercom nutzt die Daten der Nutzer nur zur technischen Verarbeitung der Anfragen und gibt sie nicht an Dritte weiter. Zur Verwendung von Intercom ist mindestens die Angabe einer korrekten E-Mail-Adresse notwendig. Eine pseudonyme Nutzung ist ebenfalls möglich. Im Verlauf der Bearbeitung von Service-Anfragen kann es notwendig sein, dass weitere Daten erhoben werden (Name, Adresse). Die Nutzung von Intercom ist optional und dient der Verbesserung und Beschleunigung unseres Kunden- und Nutzerservice.

Wenn Nutzer mit einer Datenerhebung über und einer Datenspeicherung im externen System von Intercom nicht einverstanden sind, bieten wir ihnen alternative Kontaktmöglichkeiten zur Einreichung von Service-Anfragen per E-Mail oder Telefon.

Stabilitätsprüfung- und Überwachung durch den Dienst Sentry

Um die technische Stabilität unseres Dienstes durch Überwachung der Systemstabilität und Ermittlung von Codefehlern zu verbessern, setzen wir den Dienst Sentry ein. Sentry dient alleine diesen Zielen und wertet keine Daten zu Werbezwecken aus. Als verarbeitenden Daten werden Nutzungsdaten wie Metadaten (Geräte-ID, Gerätedaten, IP-Adresse) verwendet. Bei Sentry werden die Angaben zum Gerät oder Fehlerzeitpunkt anonym erhoben, nicht personenbezogen genutzt sowie anschließend unmittelbar gelöscht. Ferner wird die ID-Adresse versteckt (sogenanntes “IP-Masking”). Sentry ist ein Software-Unternehmen aus den USA (Kontakt: Functional Software Inc., Sentry, 132 Hawthorne Street, San Francisco, California 94107, USA). Informationen zu den Garantien von Sentry für Datenübermittlungen in Drittländer sind in der Datenschutzerklärung von Sentry zu finden: https://sentry.io/privacy/.

Matomo zur Webanalyse

Wir nutzen in unseren Webservices den Dienst „Matomo“ (www.matomo.org) des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland. Die Software setzt ein Cookie (eine Textdatei) auf ihren Rechner, durch dem Ihr Browser wiedererkannt werden kann. Werden Unterseiten unserer Webseite aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers, gekürzt um die letzten zwei Bytes (d.h., anonymisiert),
  • die aufgerufene Unterseite und Zeitpunkt des Aufrufs,
  • die Seite, von der der Nutzer auf unsere Webseite gelangt ist (Referrer),
  • welcher Browser mit welchen Plugins, welchem Betriebssystem und welcher Bildschirmauflösung genutzt wird,
  • die Verweildauer auf der Website, sowie
  • die Seiten, die von der aufgerufenen Unterseite aus angesteuert werden.

Die mit Matomo erhobenen Daten werden auf unseren eigenen Servern gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Matomo wird nur mit Ihrer Einwilligung eingesetzt. Ihre Einwilligung können sie jederzeit widerrufen. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO.

Rechte als Nutzer

Gemäß der DS-GVO machen wir Sie auf die folgenden Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten aufmerksam:

Auskunft

Sie haben das Recht, auf Ihre Daten zuzugreifen, Informationen über Ihre Daten zu erhalten und diese zu korrigieren. Entsprechend Ihres Rechts auf Auskunft können Sie von uns jederzeit vollständige Informationen darüber erhalten welche Daten von Ihnen bei uns gespeichert sind, wo diese herkommen, an wen diese Daten weitergegeben werden und zu welchem Zweck sie gespeichert wurden. Sie haben ebenfalls das Recht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen die Berichtigung, Sperrung und/oder Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Jegliche Auskunftsanfragen oder Widerrufe von Einwilligungen teilen Sie uns bitte unter info@medikura.com mit.

Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung

Wenn Sie Ihre Daten ändern oder löschen möchten, dann wenden Sie sich bitte an die genannte Kontaktadresse oder Email. Alle von Ihnen hinterlegten personenbezogenen Daten werden von Ihnen auf Verlangen gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Übertragbarkeit von Daten

Sie können die betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns übermitteln lassen; Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch umsetzbar ist.

Verweigerung und Widerruf der Einwilligung

Sie haben das Recht, die Einwilligung zu verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.

Automatisierte Entscheidungen

Sie haben das Recht, einer auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruhenden Entscheidung zu widersprechen, falls diese Entscheidung Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise beeinträchtigt.

Widerspruch gegen die Verarbeitung

Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben können, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, mit der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu kommunizieren und sich ggf. bei dieser zu beschweren.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Registrierung von Benutzerkonten

Für die Nutzung einiger Websites (oder einzelner Teilbereiche davon) ist unter Umständen die Erstellung eines Benutzerkontos durch eine vorherige Registrierung erforderlich. Beispielsweise ist dies der Fall, wenn Sie Websites besuchen, deren Inhalte ausschließlich registrierten Benutzern zugänglich ist. Bei der Registrierung müssen Sie u. a. Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Anschrift, Ihre Zugangsdaten sowie ggf. Ihre Approbation oder ähnliche Legitimation angeben.

Wir verarbeiten und speichern die bei der Registrierung zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich dazu, um Ihnen den Zugang und die Nutzung der Website zu ermöglichen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

​Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden von uns nur solange gespeichert, wie diese für die Erreichung der Zwecke, für die diese Daten erhoben wurden, erforderlich sind oder, wenn darüberhinausgehende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen (z. B. im Handelsgesetzbuch und in der Abgabenordnung), für die Dauer der gesetzlich vorgegebenen Aufbewahrung. Sofern ein Benutzerkonto keine Aktivitäten, bspw. einen Login, für 2 Jahre aufweist, werden die persönlichen Daten ebenfalls von uns gelöscht. Lediglich in Ausnahmefällen können Ihre Daten auch darüber hinaus gespeichert werden. Beispielsweise, wenn die Daten für die Durchsetzung und Abwehr von Rechtsansprüchen zugunsten von MEDIKURA erforderlich sind. Wie oben unter „Rechte als Nutzer“ bereits beschrieben, haben Sie jederzeit die Möglichkeit die vollständige Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Datensicherheit

Um Ihnen ein besonders hohes Maß an Datensicherheit zu bieten, hat MEDIKURA technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die Ihre personenbezogenen Daten bei der Datenübertragung und der Kenntniserlangung durch Dritte schützen. Diese Maßnahmen werden in regelmäßigen Abständen kontrolliert und aktualisiert. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass sich im Internet, auch mit umfangreichen technischen Vorkehrungen eine absolute Datensicherheit nicht realisieren lässt.

Änderung der Datenschutzerklärung

MEDIKURA behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen mit Wirkung für die Zukunft an der Datenschutzerklärung vorzunehmen. Wenn eine solche Aktualisierung vorgenommen wird, wird auch das nachstehend genannte Datum der letzten Änderung aktualisiert. Sämtliche an unserer Datenschutzrichtlinie vorgenommenen Änderungen werden immer an dieser Stelle verfügbar sein, sodass die Nutzer von MEDIKURA stets Kenntnis der durch uns erhobenen Daten und unserer möglichen Nutzung und Weitergabe dieser Daten haben. Wir empfehlen Ihnen daher, sich regelmäßig anhand der aktuellen Datenschutzerklärung zu informieren.

Datum: 15. September 2020